Donauwörths Stockschützen kommen mit blauem Auge davon

Posted on

Die Bezirksoberliga gerade noch gehalten

An zwei Tagen wurden die diesjährigen Wintermeisterschaften auf Eis in der Bezirksoberliga ausgeschossen.
Dabei trat der VSC mit dem Quartett Peter Stampfer, Leonhard Kempter, Achim Schreiber und Gerald Zajitschek an.
Ziel war es die Liga zu halten.

Der erste Wettkampftag

fand dabei in Sonthofen statt. Hier wurden die ersten 13 Spiele des 25 Mannschaften starken Feldes absolviert.
Dabei erwischte das Team um Moar Kempter einen denkbar schlechten Start und musste die ersten fünf Spiele allesamt deutlich abgeben. Der Zwischenstand wies die Kreisstädter am Ende des Feldes auf.

Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und mit bedeutend besserer Leistung wurden nacheinander Stötten, Eching und der SV Unter-Oberbrunn II bezwungen.

Im Spiel neun folgten gegen Gastgeber Sonthofen zum Auftakt zwei indiskutable Kehren und man ging mit 0:16 in Rückstand, den man nicht mehr egalisieren konnte. Mit 12 :22 mussten zwei weitere Minuspunkte hingenommen werden.

Gegen Kühbach III und Dasing folgten sichere Erfolge, ehe man zum Abschluss des ersten Spieltages eine weitere deutliche Niederlage kassierte.

Mit 10:14 Punkten belegte man Rang 19 und war gerade noch so über dem Abstiegsbalken.

Zum zweiten Tag im Buchloer Eisstadion

mussten noch vier bis fünf Spiele gewonnen werden, wollte man die Liga halten.

Zum Auftakt gegen den EC Augsburg beging man taktische Fehler und konnte mehrfach den Nachschuss nicht halten. So war es dann nicht verwunderlich, dass man das Spiel abgab.

Auch gegen Schwabmünchen sah man kein Land und man war gezwungen nun endlich ein Spiel zu gewinnen.
Dies gelang und von nun an sollte Sieg und Niederlage sich abwechseln.

Mit 18: 28 Zählern konnte man gerade so als 19ter die Liga halten.

Da es im Vorfeld auch einige Probleme mit der Gesundheit gab, war man im Endeffekt mit dem Klassenerhalt
zufrieden und peilt in der nächsten Saison wieder eine bessere Platzierung an.

Aufsteiger in die Bayernliga sind Gachenbach, Untermeitingen und Seltmanns.

Den Weg in die Bezirksligen müssen Gundelfingen, Moorenweis, Stötten, Unter-Oberbrunn I, Höhenrain und Gachenbach II antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.