Platz Zwei beim Duo-Pokal in Gundelfingen

Posted on

Donauwörths Stockschützen überzeugen beim internationalen Turnier.

Zum traditionellen Duo-Turnier des FC Gundelfingen fuhren Michael Schröttle und Leonhard Kempter, mit gemischten Gefühlen. Konnte man sich doch selbst im 9er Feld nicht einschätzen.

Gleich zum Auftakt kam es zum Lokalderby mit dem VfB Oberndorf, der mit Kenneth Jones und Klaus Miller antrat. Nach einem Rückstand von 5:12 zur Halbzeit, konnte das Team aus der Kreisstadt mit einem Siebener und zwei Dreiern kontern und den Sieg mit 18 :12 noch davontragen.

Gegen das Duo Obdach I, aus der Steiermark, war man dann chancenlos und musste eine klare 8:22 Niederlage hinnehmen.

Es folgte ein sicheres 18:10 gegen Hausen/Dillingen, ehe eine weitere Niederlage, mit 8:14, gegen den TSV Schwabmünchen einkassiert wurde.

Obdach II, wurde mit 27:7 deklassiert und mit 6 :4 Zählern ging man in die verdiente Pause.

Ein deutliches 19:3 im zweiten Lokalderby gegen den TSV Harburg (mit Georg Winter und Phillip Haag) sollte folgen.

Der TV Lauingen musste die Überlegenheit der VSCler anerkennen und verlor noch deutlicher mit 29:3.

Zum Abschluss gab es noch einen Kantersieg gegen den ESV Gersthofen, der gar mit 36:0 regelrecht vom Platz gefegt wurde.

 

Das Endklassement :

1. TSV Schwabmünchen 16:0 3,917

2. VSC Donauwörth 12:4 2,296

3. VfB Oberndorf 8:8 1,287

4. EC Obdach I 8:8 1,009

5. SC Hausen 8:8 0,907

6. TSV Harburg 8:8 0,867

7. TV Lauingen 6:10 0,694

8. EC OBdach II 4:12 0,410

9. ESV Gersthofen 2:14 0,467

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.