Viertagesturnier Joshofen: VSC gibt Platz Eins ab

Posted on

Schlechte und mittelmäßige Leistung lässt Donauwörther zurückfallen

Zum zweiten Tag des Viertagesturniers der SpVgg Unterstall-Joshofen, mussten Schreiber (Urlaub) und Zajitschek (krank) ersetzt werden.

Es sprangen Michael Schröttle und Peter Stampfer ein, die ihr Bestes zusammen mit Routinier Josef Faul und Leonhard Kempter versuchen wollten. Doch leider erwischte das Team nicht gerade seinen besten Tag.

Lediglich Ilmendorf, Karlshuld und Wettstetten konnten bezwungen werden. Ein Unentschieden gegen Berg im Gau waren die sieben Pluspunkte, die an diesem Tag erzielt wurden.

Dem gegenüber standen sechs Niederlagen, die das Quartett von Rang Eins auf Rang Drei in der Gesamtwertung zurückfallen lies.

Eine Woche später zum dritten Tag waren dann Schreiber und Zajitschek wieder mit von der Partie und wurden von Faul und Stampfer komplettiert.

Doch auch an diesem Tag lief nicht alles optimal.

Niederlagen gegen Kleinberghofen, Gachenbach, Buxheim und Wettstetten waren einfach zu viel um nochmals vorne in der Gesamtwertung angreifen zu können.

Erst in den letzten Spielen fand das Team zur gewohnten Spielstärke und konnte unter anderem gegen Spitzenreiter Manching einen nicht für möglich gehaltenen 26 :0 Erfolg feiern.

In der Gesamtwertung fiel das VSC-Team sogar auf Rang Vier hinter Manching, Gachenbach und nun auch Wettstetten zurück.

Diese wiederum konnten als überraschender Tageszweiter die Kreisstädter um einen Zähler überholen.

Der Gesamtstand nach drei Spieltagen:

Manching        50:10 Punkte

Gachenbach     47:13 Punkte

Wettstetten       38:22 Punkte

Donauwörth     37:23 Punkte

Kleinberghofen 34:26 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.