VSC-Stockschützen holen sich den ersten Turniererfolg in 2016

Posted on

Zum Viertagesturnier auf den Pflasterbahnen der SpVgg Unterstall-Joshofen fuhren Donauwörths Stockschützen in der Aufstellung Josef Faul, Leonhard Kempter, Achim Schreiber und Gerald Zajitschek.

In der Joshofener Stockschützenhalle erwischte das Quartett einen denkbar schlechten Start.

Nach schlechter Leistung gegen den EC Manching musste man eine klare 6:20 Niederlage hinnehmen. Wachgerüttelt durch diesen Dämpfer wartete gleich im Spiel Zwei der Topfavorit und Sieger der letzten Jahre, der SSC Gachenbach.

Obwohl, die Gachenbacher mit zwei Bundesligaschützen antraten, zeigten sich die VSCler wenig beeindruckt und riefen ihrerseits eine Topleistung ab. Ohne Fehlschuss, bezwang man den Favoriten deutlich, mit 29 : 5 Punkten.

Die nächsten Begegnungen wurden nach hartem Kampf gegen Hitzhofen mit 14:10 und gegen Kleinberghofen mit 15:11 zu Gunsten der Kreisstädter gestaltet.

Nun waren  Donauwörths Schützen nicht mehr zu stoppen.

Nacheinander wurden Buxheim mit 20:6, Wetstetten mit 21:3 und Ilmendorf mit 23:3 klar in die Schranken verwiesen.

Auch Baar-Ebenhausen mit 16:6 und Berg im Gau mit 35:3 hatten keine Chance.

Gegner Karlshuld im letzten Spiel musste ebenfalls die Überlegenheit der VSCler anerkennen und eine klare  24:8 Niederlage hinnehmen.

Mit 18:2 Punkten konnte trotz der Anfangsniederlage noch der Tagessieg errungen werden.

Zweiter wurde der EC Manching, der gegen Baar-Ebenhausen verlor und gegen Gachenbach ein Unentschieden erkämpfte, und somit auf 17:3 Zähler kam.

Den dritten Zwischenrang belegt der SSC Gachenbach mit 15:5 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.