VSC und VFB halten die Oberliga

Posted on

Platz Fünf und Sechs in der Endabrechnung

Am 2.7.16 fand die Meisterschaft der Oberliga West statt.

Mit dabei waren der VSC Donauwörth, der bereits im fünften Jahr nacheinander in dieser Liga spielte.(Insgesamt im 10 Jahr!)

Ganz anders der VfB Oberndorf, der erstmals im Sommer durch den letztjährigen Aufstieg in dieser Liga spielberechtigt war.

Die VfBler in der Aufstellung Rudi Englisch, Nikolaus Miller, Karl Kaim, Stephan Blankenburg und Werner Wolf machten ihre Sache dabei hervorragend und konnten als Neuling mit 15:13 Punkten und als Sechster in der Endabrechnung glänzen.

Dabei sei noch erwähnt, dass der VfB als einziger der vier Aufsteiger, die Klasse halten konnte.

Der VSC ging mit Leonhard Kempter, Achim Schreiber und den Routiniers Josef Faul, sowie Gerald Zajitschek an den Start.

Die Kreisstädter starteten furios mit 4 Siegen und einer Niederlage in das Turnier.

Untermeitingen, Eching, Binswangen und Gundelfingen wurden bezwungen.

Dem gegenüber stand nur eine Niederlage gegen Schondorf.

Dann kam es zum Aufeinandertreffen mit Oberndorf, dass mit 15:13 zwar knapp, aber verdient von Oberndorf gewonnen wurde.

Die VSCler zeigten sich anschließend gut erholt von der Niederlage und bezwangen den SV Haspelmoor und den sehr stark aufspielenden EC Osterreinen ohne Fehlschub.

Mit 12:4 Punkten im Zwischenklassement durfte man sich sogar noch Hoffnung auf den Aufstieg in die Bayernliga machen.

Doch ein klarer Leistungsabfall bescherte den Kreisstädtern drei Niederlagen in Folge gegen Pähl, sowie Kühbach III und Kühbach IV, womit das Thema Aufstieg dann auch erledigt war.

Nun musste man sogar schauen, die noch zwei nötigen Punkte zum Klassenerhalt zu erringen.

Dies wiederum gelang dann eindrucksvoll mit Erfolgen gegen Haslangkreit II und dem EC Friedberg.

Zum Abschluss musste man allerdings gegen Aufsteiger Lagerlechfeld nochmals eine Niederlage hinnehmen.

Mit 16:12 Punkten belegten die Donauwörther einen sehr guten fünften Platz.

Der Endstand :

1. Kühbach IV 23: 5 Punkte

2. Lagerlechfeld 22: 6 Punkte

3. Kühbach III 19: 9

4. Eching 16:12

5. Donauwörth 16:12

6. Oberndorf 15:13

7. Untermeitingen 14:14

8. Pähl 14:14

9. Schondorf 13:15

10. Haslangkreit II 12:16

11. Gundelfingen 12:16

12. Friedberg 12:16

13. Osterreinen 10:18

14. Haspelmoor 10:18

15. Binswangen 1:27

Die beiden ersten steigen in die Bayernliga Süd auf, die letzten vier steigen in die Landesliga West ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.