Licht und Schatten beim Eisturnier in Germering

Posted on

Peter Stampfer, Achim Schreiber, Leonhard Kempter und Gerald Zajitschek fuhren zur Vorbereitung auf die Bezirksoberligameisterschaften (Ende Januar und Anfang Februar), zum Turnier des EC Planegg-Geisenbrunn nach Germering ins Eisstadion.

Dabei sollte sich herausstellen, dass es noch gar nicht rund lief.

Am Anfang tat sich Zajitschek schwer, zur gewohnten Leistung zu finden. Erst ab dem vierten Spiel normalisierte sich die Trefferquote bei Ihm.

Dafür schwächelte dann konstant einer der anderen Schützen.

Somit war es auch nicht verwunderlich, dass sich Siege und Niederlagen abwechselten.

Am Ende standen sieben Siegen auch sieben Niederlagen gegenüber. Ein Platz in der Mitte des Feldes war die logische Folge.

Bei einer etwas konstanteren Leistung hätte man den Turniersieg davontragen müssen.

Von den 7 Niederlagen waren fünf absolut selbst verschuldet, die man allesamt bei normaler Leistung auf das Habenkonto hätte verbuchen müssen.

Bereits bei drei Niederlagen weniger, hätte man den Turniersieg davongetragen.

Tröstlich war nur, dass man gegen die zwei Erstplatzierten aus Wörthsee (22:12) und dem ESC Oberstimm (21:3) deutlich gewann.

Hier konnte auch die Normalform abgerufen werden.

Fazit: Die Eissaison ist noch jung und es ist noch viel Platz nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.